"Rufbus" - Öffentlicher Transport für Menschen mit eingeschränkter Mobilität








Seit März 2004 stellt die BW in Zusammenarbeit mit der Dienststelle für Personen mit Behinderung einen neuen Dienst zur Verfügung: den Bus für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Dieser Bus kann bestellt werden, um Fahrten zu Ärzten, Krankenhäusern, usw. zu erledigen.
Es handelt sich hier um einen Service, den die Beschützende Werkstätte im Auftrag der TEC organisiert. Das heißt, dass die TEC über die Eigenbeteiligung des Fahrgastes hinaus die gefahrenen Kilometer zu einem festgelegten Satz mit finanziert.

Und so können auch Sie als Direkt-Betroffener profitieren oder Bekannten aus Ihrem Freundes- und/oder Familienkreis unseren Fahrdienst weiter empfehlen:
Gegen Voranmeldung holt die Beschützende Werkstätte die Person zu Hause ab, bringt sie zum bestellten Termin und anschließend auch wieder nach Hause. Der Nutznießer mit eingeschränkter Mobilität zahlt dann nur den Tarif wie für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Wir informieren Sie gerne ausführlich.
Rufen Sie uns an.
Tel.: 080 34 82 10 oder schreiben Sie uns: info@zukunft.be




Fragen an den Vorsitzenden
>> mehr



Jetzt auch zertifiziert für ISO 9001:2000



Abonnieren Sie kostenfrei: Neues von der BW- Die Zukunft
>> mehr


leichter surfen
Die "Dienststelle" informiert zum Thema
>> mehr


A R C H I V  > > >
Bilder, Reportagen, Ereignisse ...